Wolfsafaris – so supi

Eine wirklich super Idee von Tourismus Graubünden … aber bitte die Machete nicht vergessen. Und immer schön auf den hintersten Touri aufpassen: die Wölfe brauchen nun leider eine „lahme Alternative“ zu den Schäfli- und anderen langsamen Haustier-Häppchen.

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.